ReikiCon 2020 – Rückblick und Feedback

Die ReikiCon 2020 ist vorbei. Die kurzfristige Umstrukturierung als Online-Event hat sehr viel Zeit und Energie gebraucht, so dass ich auf den üblichen Veranstalter-Rückblick verzichten möchte. Zumal das RealLife mit Broterwerb, Renovierung etc. ebenfalls viel Aufmerksamkeit benötigt. Insofern empfehle ich das Feedback unserer TeilnehmerInnen weiter unten, da es alles wirklich gut wiederspiegelt.

Drei wichtige Punkte natürlich in Kürze:

  1. Nachdem wir ab 2014 keine ReferentInnen mehr ins Programm nehmen, die sich primär dem System Rainbow Reiki zugehörig fühlen, habe ich diese Entscheidung im Juni 2020 auch für den Stil Shingon Reiki getroffen. Dies gilt natürlich nicht für TeilnehmerInnen.
  2. Wir danken allen ReferentInnen, die sich der Herausforderung eines Online-Events gestellt haben ganz besonders. Ihr findet die Namen und Videos im Folgenden. Und ein herzlicher Dank an alle TeilnehmerInnen, die uns unterstützt haben <3 . Ihr erhaltet die Mitschnitte per Audio und Video, dies wird allerdings Zeit brauchen, ich bitte um Geduld.
  3. Die ReikiCon soll weiterhin ein Präsenz-Event bleiben und wir hoffen alle sehr, uns 2021 wieder im Parimal begegnen und umarmen zu können. Gleichzeitig waren wir von dem Online-Event so positiv überrascht, dass das Orga-Team beschlossen hat, ab sofort zusätzlich zur eigentlichen ReikiCon eine ReikiCon Online durchzuführen. Der erste Termin dazu wird Sonntag, 10.01.2021 sein, eventuell ergänzt um einen Meistertag am 09.01.2021.

Programm-Rückblick und Videos

Meistertag – Donnerstag, 04.06.2020

09.30 – 10.00: Zusammenkommen & Eröffnung Meistertag

10.00 – 10.45: Sabine Hochmuth: Hellwahrnehmung und Kontakt zur „Lichtwelt“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

11.00 – 12.00: Don Alexander: Sitting with Don.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

14.00 – 14.45: Frans Stiene: Being Reiki

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

15.00 – 15.45: Stefan Kanev: Reiki geben oder lehren – Talk

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

16.00 – 16.45: Elke Porzucek: Reiki und die Geschenke des Schattens

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

17.00 – 17.45: Frank Doerr: Reiki und Marketing

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Praxistage – Freitag, 05.06 – Sonntag, 07.06.2020

Freitag, 15.30 – 16.00: Frank & Hausmeister Dirk: Eröffnung der ReikiCon

Freitag, 16.00 – 16.45: Frans Stiene: Intimacy and Reiki

Freitag, 17.00 – 17.45: Monika Meyer: Reiki und Heilsteine

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Samstag, 10.00 – 10.45: Elke Porzucek: Angstlösung mit Reiki

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Samstag, 11.00 – 11.45: Stefan Kanev: Reiki und Wasser

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Samstag, 14.00 – 14.45: Michaela Weidner: Die magischen Hände – Reiki-Praxis und Lebensregeln

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Samstag, 15.00 – 15.45: Gemeinsames Reiki in der Gruppe mit Bernfried

Samstag, 16.00 – 16.45: Gerd Knieps: Ketzueki-Kokan-Ho (Blutaustausch-Technik)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Samstag, 17.00 – 17.45: Bernfried Mönkemeyer: Reiki und andere Geistheilungsmethoden – Alles dasselbe?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Sonntag, 10.00 bis 10.45: Sabine Hochmuth: Trauerverarbeitung der anderen Art: Kontakte ins Jenseits

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Sonntag, 11.00 bis 11.45: Manuela Schurk-Balles: Seelenfeuer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Sonntag, 14.00 bis 14.45: Gerd Knieps: Joshin Kokyu Ho (Atemübung um den Geist zu reinigen)

Sonntag, 15.00 bis 15.45: Aktu: Reiki als Erleuchtungsweg

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Sonntag, 16.00 bis 17.00: Don Alexander: Zeit mit Don & Abschluss

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ReikiCon 2020 – Rückblick und Feedback: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,83 von 5 Punkten, basieren auf 6 abgegebenen Stimmen.
Loading...
  • Veröffentlicht in: News
Frank Doerr

Veröffentlicht von

Intensive Reiki-Praxis seit 1993 und beständige Fortbildung. Seit 1998 Reiki-Meister der 6. Generation in der Linie Usui – Hayashi – Takata – Furumoto – Kindler. Von 1994 bis 2009 Mitarbeiter beim Reiki-Festival. 1996 Mitbegründer des Reiki Magazins und seitdem Redaktionsmitglied bzw. freier Mitarbeiter. Seit 1999 Chefredakteur von Reiki-land.de. Veranstalter der Reiki Convention (seit 2010) sowie Gründungsmitglied von ProReiki, dem Reiki Berufsverband. Publikationen: Die Reiki-Lebensregeln (Windpferd 2005), Das Reiki-Meister-Buch (Windpferd 2007). CD mit Merlin's Magic: Reiki-Elixier inkl. Booklet (Windpferd 2007).

9 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Eine wundervolle Reiki Convention 2020 – anders ‚physisch‘ (da online) endete sie mit einer tiefgreifenden Meditation, durch die uns Don führte …. im Herzen schwingt noch jeder Workshop, jede Begegnung nach, als passiere sie gerade jetzt. Ich danke euch allen für diese unendlich kostenbaren Momente.
    (Meine 4 Sterne waren ein Fingerabrutscher, natürlich gibt es vollen Sternenregen ⭐️💫✨)

  2. Manuela Schurk-Balles

    Ich bin froh und glücklich, dass ich bei der #ReikiCon – dieses Jahr als Online Event – mitgemacht habe. Fasziniert hat mich, wie stark unsere Verbindung über das Medium Zoom war. Das hätte ich mir so nie vorstellen können!
    Ganz herzlichen Dank an das engagierte Organisationsteam um Frank und der Familie Nicole und Dirk und Euer Wirken für die Reikigemeinschaft!
    Ihr habt hier einfach was ganz Großes geschaffen! Vielen Dank für Euer Engagement. Ich bin froh, dass es Euch, unsere Gemeinschaft und die ReikiCon gibt, die Ihr trotz vieler Herausforderungen gemeistert habt!
    Meine Hochachtung!
    Ich freue mich auch sehr über die Resonanz auf meinen Vortrag Seelenfeuer. Danke Euch, meine Lieben! Es war mir eine Freude!

  3. Eine andersartige ReikiCon 2020

    ReikiCon 2020 online? Was bedeutet das?
    (Vor der ReikiCon)
    – Alle meine Freunde, die ich seit Juni 2019 nicht gesehen habe jetzt auch nicht persönlich umarmen können
    – Nicht im Parimal sein und nicht im Buddha-Hall sitzen und “Aaa” intonieren
    – Keine lange Nächte im Cafe
    – Keine Donauwellen

    – Kein herumlaufender Superhausmeister mit Fotokamera in der Hand
    – …
    Anstatt das alles, im Buero vor dem Computer und Kamera sitzen?
    Und auch so tun, als ob mir das alles gefällt und ich damit zufrieden bin?

    07.06.2020 – nach der Convention
    Ohne Worte, aber Tränen ohne Ende…
    Lieber Frank, liebe Nicole, lieber Dirk,
    Einen herzlichen Dank für die tolle online ReikiCon 2020!
    Danke Frank, daß Du diese nicht einfache und schwere Entschedung getroffen hast!
    Danke, daß ihr zusammen, der Kern der ganzen Veranstaltung, hingebungsvoll und von Herzen alles das organisiert habt!

    Herzliche Dank an alle, die teilgenommen haben!
    Orgateam, Referenten, Teilnehmer – alle wir zusammen bilden das Herz, was sich ReikiCon nennt. Dieses Herz hat auch online funktioniert.
    Am ersten Tag der Online-Veranstaltung wußte ich nicht wo ich bin. Ein Bildschirm in dem die Teilnehmer sitzen und ich mußte es mir vorstellen, daß das Buddha-Hall ist… Ich habe sogar die deutsche Sprache vergessen.
    Aber Stunde um Stunde hat sich alles geändert. Anfangs sogar schüchtern, dann aber zuversichtlich haben wir alle den Geist der ReikiCon belebt. Tag für Tag war dieser Geist immer mehr und deutlicher spürbar. Intensive Gespräche und Austausch, tief berührende und wirkende Meditationen, neue Impulse und Inspiration.
    Die letzten Stunden der ReikiCon wußte ich nicht mehr, wo genau ich bin und sitze – in der Buddha-Hall oder in meinem Buero. Aber ich sehne mich danach, euch alle persönlich spätestens 2021 wieder umarmen zu können. Dieses Jahr konnte ich das nicht machen, aber ich trage euch alle in meinem Herzen, erfüllt von Liebe, Licht und Segen.
    Ich bin gesegnet und dankbar, daß ich euch alle kenne. Danke, daß es euch alle gibt! Ich liebe euch.

    08.06.2020 – es geschah ein Wunder

    Heute muß ich wieder in mein Büro arbeiten gehen. Mein Büro, das für ein paar Tage mein Buddha-Hall war. Wow – Buddha-Hall ist jetzt mein Arbeitsplatz.

  4. Liebe Reiki Familie,

    Ich war sehr neugierig was mich auf der Reiki Convention 2020 online erwartet. Im Vorfeld der Convention war ich zweigeteilt, gebe ich die Teilnahme zurück oder lasse ich mich auf ein 4-tägiges Event vor dem Bildschirm ein. Es siegte die Neugier und das Bewusstsein die ReikiCon zu unterstützen. Ich kann mir gut vorstellen es ging anderen Teilnehmern ähnlich.

    Wir wurden alle belohnt, es war alles da. Viele Informationen, Meditationen, Heilungen und ein kraftvolles intensives Feld. Wir konnten uns alle sehen, hören und spüren. Besser geht es vor dem Hintergrund der aktuellen Situation nicht. Mein innerer und äußerer Ausdruck dafür ist: einfach grandios. Beim Schreiben dieser Zeilen tappe ich gerade wieder in dieses Feld hinein, es wirkt immer noch.

    Mein Dank gilt Nicole, Dirk und Frank dafür das es diese ReikiCon gegeben hat. Mein Dank gilt auch allen Sprecherinnen und Sprechern, ihr seid fantastisch gewesen. Für mich konnte ich eine Menge mitnehmen und ich freue mich schon auf den Datenträger mit den Aufnahmen. Dann wird es bei mir oft ein Revival geben. Dankeschön auch an die Teilnehmer, ihr habt das Feld mit euerer Energie unendlich ausgedehnt.

    Ich bin dankbar für die ReikiCon 2020 und voller Vorfreude auf die ReikiCon 2021.

  5. Michaela Weidner

    Die ReikiCon war dieses Jahr durch die Online-Variante irgendwie ganz anders und doch wieder so genial wie immer 😃. So konnte ich, auch wenn wir uns nur am Bildschirm gesehen haben, doch die tiefe Verbundenheit und Vertrautheit spüren. Der Großteil der Teilnehmer kennt sich ja schon seit vielen Jahren, deshalb war es wunderbar, dass wir uns auf diesem Weg wiedersehen konnten.

    Es gibt für mich Vor- und Nachteile zu dem persönlichen Treffen im Parimal.
    Nachteile:
    Wir konnten uns nicht umarmen, gegenseitig behandeln, intensiver austauschen, das leckere Parimal-Essen und den wundervollen Platz genießen. Das Gefühl ein paar Tage weg vom Alltag sein, hat mir sehr gefehlt. So habe ich in den Pausen und abends anstehende Haushaltsarbeit u.a. erledigt, einfach, weil ich zuhause war und es da immer etwas zu tun gibt 😉.
    Nachteilig war für mich auch, dass ich abends keine Lust mehr hatte zum weiteren Austausch in den Reiki-Chat zu gehen. Den ganzen Tag vor dem Rechner war mir einfach genug, zumal ich ja auch beruflich sehr viel am PC sitze. Zudem bin ich nicht so der „Chatter“ 😉. Die direkten persönlichen Gespräche im Parimal-Café oder an anderen Plätzen auf dem herrlichen Gelände sind einfach nicht zu toppen 😃.

    Vorteile:
    Die für mich sehr lange Hin- und Rückreise ist weggefallen. Oft ist die sonntägliche Rückreise (Stau, Baustellen, verspätete/verpasste Anschlusszüge) so anstrengend, dass das entspannte/glückliche ReikiCon-Gefühl schon fast wieder verpufft ist, wenn ich abends erschöpft zuhause ankomme. Der zweite Vorteil war, dass ich dieses Jahr statt vier Urlaubstage (Mittwoch für die Anreise und Montag zur Erholung von der langen Heimfahrt) nur einen Tag Urlaub für den Meistertag benötigt habe.
    Ein großer Vorteil war, dass wir diesmal alle Vorträge/Workshops „besuchen“ konnten, weil nichts parallel lief. Zudem bekommen alle Teilnehmer die Videos der Beiträge noch zur privaten Verwendung auf einem Stick nachgeliefert 😃.

    Eine Nicht-Teilnahme aufgrund der momentanen Corona-Situation wäre für mich nicht in Frage gekommen. Allerdings wäre ich mit einem unguten Gefühl nach Witzenhausen gefahren. Eine Reiki-Convention bei der ich Abstandsregeln einhalten und Maske tragen muss, passt für mich einfach nicht. Deshalb bin ich sehr froh, dass Frank, Nicole und Dirk sich für die Online-Variante entschieden haben.

    Die Vorträge und Workshops waren für mich genauso intensiv und perfekt wie direkt vor Ort. Die Themenvielfalt war super. Schön, dass Don dabei war und Elke so prima für Don und Frans übersetzt hat 😃! Ich selbst durfte ja auch einen Workshop geben und möchte mich auf diesem Wege nochmals für rege Beteiligung bedanken 😘.

    Mein großer Dank geht, wie jedes Jahr, an das Orga-Team. Ihr habt, unter schwierigen Voraussetzungen und Begleitumständen, mit der 11. ReikiCon ein wundervolles Event auf die Beine gestellt. Vielen, vielen lieben Dank dafür 😍!

    Nun freue ich mich auf nächstes Jahr und gehe fest davon aus, dass wir uns alle im Parimal in den Armen liegen werden 😃.

  6. ReikiCon 2020 Online – einmalig gut, hoffentlich einmalig

    Ich gehöre wohl zu den wenigen Profiteuren, da ich aus Termingründen dieses Jahr hätte nicht teilnehmen können. Sobald ich mitgekommen habe, dass die ReikiCon online stattfindet, habe ich mich – nicht zuletzt auch aus Solidarität mit Frank Doerr – umgehend angemeldet. Frank, der Organisator, unser Hausmeister mit Frau und alle Dozenten haben es geschafft, wirklichen Mehrwert über Zoom zur Verfügung zu stellen. Allein die Anzahl und Vielfalt der Vorträge war überwältigend. Von der hervorragenden Qualität der Dozenten und den Inhalten ganz zu schweigen.
    Zu Beginn spürte man auch aus der Ferne eine gewisse Anspannung bei den Organisatoren und Teilnehmern. Von Tag zu Tag, von Stunde zu Stunde wurde es lockerer, familiärer und zumindest ein Hauch von Parimal ist zu mir nach Süddeutschland herübergeweht.
    Nochmals vielen lieben Dank.

  7. Ich habe ja so verschiedene Marker, die mir immer klar machen, dass wieder 12 Monate vergangen sind. Die ReikiCon ist so einer. 2020 sollte es die 11. sein und die Vorfreude war seit letztem Sommer groß. Dann gab es ‚kleine Schwierigkeiten und Herausforderungen‘ und so wurde aus der vertrauten Veranstaltung im Parimal eine OnlineCon.
    Ganz klar, online liegt mir nicht. Also nehme ich nicht teil.
    Ebenso klar, die ReikiCon ist mir so wichtig, dass ich Frank nicht hängen lassen will, also bleibe ich angemeldet. Na, und wenn ich eh angemeldet bin, kann ich ja auch mal reingucken.
    Was soll ich sagen: es war natürlich nicht so, wie in der Buddhahall, im Mevlana, mit Singen im Mandir, Essen mit Blick auf die Burg, Donauwellen im Café, Flohmarkt auf dem Weg, und ganz vielen Umarmungen.
    Aber es war großartig. Die Workshops interessant, informativ, abwechslungsreich. Und ohne Entscheidungsnot 😉 Die Meditationen intensiv und offen, in einem geschützen Rahmen. Die Begegnungen nah und vertraut. Und als Bonbon zwei Zeiten mit Don Alexander, der sich der Herausforderung Zoom gestellt und liebevoll von Elke (unterstützt und) übersetzt wurde. Ihn hätte ich im Parimal sicher nicht erleben können.
    Dass die lange Anfahrt wegfiel, ist für mich Vor- und Nachteil zugleich, da es natürlich Zeit und Kosten spart. Andererseits ist es auch eine gute Zeitspanne, um auf dem Hinweg den Alltag abzuschütteln, und auf dem Rückweg sich langsam wieder etwas Normalität anzueignen. Der Weg von der Familie bis zum PC war da manchmal etwas kurz 😉
    Fazit: auf Dauer kein Ersatz für die ‚echte‘ ReikiCon, aber ein tolles und bereicherndes Event.
    Mein herzlicher Dank an Frank, Nicole und Dirk (samt Jungs) für eure Arbeit, euren Einsatz, euren Mut und nicht zuletzt die Sturheit, sich von so einem ‚blöden Virus‘ nicht entscheidend ausbremsen zu lassen.
    Ich freue mich aufs nächste Jahr.

  8. Der Samstag danach… nach einer ReikiCon, deren Energie heftig an mir gerüttelt hat, obwohl ich sie im Vorfeld so nicht wollte. Online… geht gaaar nicht. Es ging mir bei meiner Entscheidung für die Teilnahme exakt so wie Sonka. Dann haben wir uns aber ein kleines Reikifamilientreffen organisiert, und diesmal sind wir zu Carmen gereist – wir, die wir sonst in Göttingen ein Heimspiel haben.

    Ich bin kein PC-User, und die Frage, wie soll das alles gehen, beherrschte im Vorfeld mein Denken. Die ganzen geliebten Menschern auf einem Bildschirm , eine Kamera, ein Mikro… ich habe so etwas noch nie erlebt…. und dann sollen da auch noch Gefühle rüberkommen. Notfalls kraule ich eben vier Tage lang den Hund…

    Jaaa – und dann DAS!! Unglaublich, welch starkes Feld sich da im Laufe der Tage aufbaute. Ihr wart wirklich alle da, wart nah und vertraut. Und zumindest in Gedanken habe ich jeden von Euch wenigstens 10X gedrückt und geherzt. Dank an alle, die das Treffen unter diesen doch ziemlich skurrilen Voraussetzungen möglich gemacht haben. Danke, Reiki! Danke Frank! Danke, Nicole! Danke, Dirk! Danke, Ihr kreativen Referenten! Danke uns allen, die wir das Ganze haben leben lassen.

    Ach, übrigens waren wir am Donnerstag in Hübenthal, und ich habe Euch alle – wie versprochen – aus meinem Herzen heraus schauen lassen…. Es machte einen riesigen Freudenhüpfer, den Ihr vielleicht gespürt habt.
    Zur Donauwelle müsst Ihr allerdings 2021 selber anreisen – die gab’s grad‘ nicht.

  9. Mein Herz steht auch nach einer Woche noch ganz unter dem Eindruck der ReikiCon. Das Ausfall der Präsenzveranstaltung hat geschmerzt, aber hätten die Referenten aus 4 Ländern überhaupt einreisen dürfen?

    Da ich täglich im Homeoffice mit bis zu 7 Konferenzen vor meinem Rechner sitze, konnte ich mir absolut nicht vorstellen, dass so etwas Technisches bei einem Reiki-Treffen funktioniert. Hat es aber!

    Alle haben ihre Themen wirklich gut ‚rüberbringen‘ können, auch online. Viele Techniken wurden geteilt. Aber auch das Thema Einheit zog sich durch viele Vorträge und ist das Ziel nicht nur auf unserem persönlichen Reiki-Weg, sondern auch auf den Weg der ganzen Reiki-Gemeinschaft. Aktu hat das zum Schluss für mich sehr gut auf den Punkt gebracht. Es gab phantastische Meditationen, bei denen es keinen Unterschied machte, ob man im gleichen Raum sitzt oder nicht, wenn man sowieso die Augen schließt, in sich geht und dann den GESAMTEN Raum einnimmt…

    Bis zum Sonntag baute sich die Stimmung gigantisch auf, und beim Abschied flossen jede Menge Tränen, fast noch mehr als sonst. Wir sind uns jedenfalls alle sehr nah gewesen auch mit Leuten, die ich noch gar nicht oder nicht näher kannte.
    Danke an Frank, an die Sznur-family, und an Elke, die Dons Anwesenheit möglich gemacht hat. Es war ein Highlight, den guten Geist der Convention erneut zu erleben.

    PS:
    Am Donnerstag bei unserem Cafe-Besuch in Hübenthal konnten wir mit Euch im Herzen die Blütenpracht bewundern. Die Rosen blühen gefühlt noch mehr als sonst… Das hat uns allen gefehlt – wir den Menschen im Parimal übrigens auch…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.